Fütterung im Winter

Weihnachten ist vorbei und was uns bleibt sind schöne Erinnerungen an die vergangenen Tage und der ach so unwillkommenen Hüftspeck, der mit den ganzen Leckereien einhergeht... ;-) Mal ehrlich: wer isst nicht gern mal Lebkuchen, selbstgebackene Plätzchen und Co. Aber wie sieht es eigentlich mit unseren Koi aus? Vor allem jetzt wenn´s draußen kälter ist?! Ein netter älterer Herr sagte erst kürzlich zu mir: "Ich kann nicht anders! Ich muss ihnen was geben! Immer wenn ich an den Teich laufe - sind sie sofort da! Außerdem sollen die sich ruhig noch ein bisschen was anfressen, bevor der Winter kommt!" Recht hat er..., dachte ich mir! Doch als ich dann sah was er fütterte... Und in welchen Mengen...

Ab einer bestimmten Wassertemperatur (ab ca. 12°C) - habt ihr sicherlich auch schon festgestellt - gleiten die Koi nur noch durch das Wasser. Die Bewegungen wirken elegant, fast schon majestätisch. Das selbe passiert auch mit dem Stoffwechsel der Tiere. Er arbeitet langsamer. Zwar würden die Koi weiter irrsinnige Mengen an Futter aufnehmen ;-), können das ganze aber bereits jetzt schon nicht mehr so gut verwerten. Packt das Sommerfutter und die Seidenraupen in den Schrank und beginnt langsam mit der Umstellung auf leicht verdauliche Kost. Am besten eignen sich hierfür Futtersorten mit hohem Weizenkeim-Anteil, sowie einem geringeren Proteingehalt, auch "Wheat Germ" genannt. Die ideale Menge wird meistens so beschrieben: alles was innerhalb von 5 Minuten verzehrt wurde war ok, alles weitere zu viel. 

So wie bestimmte Nahrungsergänzungsmittel unseren Alltag begleiten - und wenn es nur ne Brausetablette Magnesium ist - so gibt es für den Koi auch Futterzusätze. Wenn ihr also Wert darauf legt, euren Koi wertvolle Fette und wichtige Vitamine mit auf den langen Weg durch den Winter zu geben, so könnt ihr beispielsweise auf Fischöl der Vitafit zurück greifen. Fischöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, unterstützt die Verdauung und fördert die Regeneration und Neubildung von Zellen. Fischöl könnt ihr bis zu einer Wassertemperatur von 6°C einsetzen. Vitafit hingegen beinhaltet wasserlösliche Vitamine, welche täglich zur Verfügung stehen sollten. Diese stärken das Immunsystem und verbessern die Resistenz gegen bestimmte Erkrankungen. In so fern würde sich diese Komponente als "Immunkur" vor dem Winter eignen. 


Und so funktioniert´s: Nehmt nur eine begrenzte Menge an Futter (ausreichend für etwa 3 Tage) und benetzt dieses gleichmäßig mit den Öl. Ich vermenge das ganze gern mit den Händen, weil man dann ein besseres Gefühl dafür entwickelt ob das Futter nun zu trocken oder übersättigt wirkt. Ungefähr 30 Minuten lasse ich die Mischung einwirken, bevor ich das Pulver überstreue. Welches Pulver?, fragt ihr euch jetzt sicherlich... ;-) 

In der Übergangszeit verwende ich gerne Knobi-Ginseng, da Knoblauch für seine positive Wirkung gegen Keime und Darmparasiten bekannt ist. Mit diesem Pulver binde ich die Fette, welche ich zuvor auf das Futter gegeben habe ab! Die "Powermischung" verfüttert ihr am besten erst an den darauffolgenden Tagen. Aber Vorsicht! Die Futtermischung sollte nicht zu lange stehen, denn auch Fette können verderben. 

So tun wir unseren Lieblingen etwas gutes... Hm... Was füttert ihr eigentlich im Winter? Ich weiß die Meinungen bei diesem Thema gehen oft auseinander. Aber unter uns gesagt: "4-5 Monate oder länger ohne Futter?!" Kann das wirklich gut sein? Dann googlet mal "Energiemangelsyndrom bei Koi". Meistens kündigen sich die Vorboten schon zeitig an! Der Koi sitzt am Boden, ist nur noch wenig aktiv. Der Teich wird abgedeckt, oder noch schlimmer - gefriert zu. Und nun beginnt das lange Ausharren. Über den gesamten Winter muss der Koi nun von seinen Energiereserven zehren, welche früher oder später aufgebraucht sind. Die Folge ist im schlimmsten Fall ein Massensterben im zeitigen Frühjahr. Eine Unter-/ bzw. Mangelernährung führt dazu das nur noch die überlebensnotwendigen Organe versorgt werden. Schleimhäute und Kiemen können hier großen Schaden nehmen. Ein wesentlicher Faktor unter vielen, um EMS vorzubeugen, ist die Ernährung. Im Winter (bis zu 4°C Wassertemperatur) geben wir ein- bis zweimal wöchentlich eine kleine Hand voll sinkendem Futter in den Teich, um dem Koi die Nahrungsaufnahme zu erleichtern und EMS vorzubeugen. Nicht vergessen: Hochwertig und frisch soll´s sein, so wie wir es auch gerne haben! Und wenn ihr jetzt noch Fragen zum Thema "Fütterung im Herbst und Winter" haben solltet, könnt ihr uns gerne eine E-Mail schreiben: info@japankoi-wild.de

Es grüßt euch herzlichst,

Stella

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
778041 Hikari Wheat Germ 5kg large Hikari Wheat Germ 5kg large
Inhalt 5 (10,07 € * / 1 )
50,36 € * 55,95 € *
708080 Hikari Wheat Germ 5kg medium SINKING Hikari Wheat Germ 5kg medium SINKING
Inhalt 5 (11,88 € * / 1 )
59,40 € * 66,00 € *
705031 Koi Solutions Fischölcompound 500ml Koi Solutions Fischölcompound 500ml
Inhalt 0.5 Liter (23,80 € * / 1 Liter)
11,90 € *
705040 Koi Solutions Vitafit 500ml Koi Solutions Vitafit 500ml
Inhalt 0.5 Liter (46,40 € * / 1 Liter)
23,20 € * 23,90 € *
705034 Koi Solutions Knoblauch 350gr. Koi Solutions Knoblauch 350gr.
Inhalt 0.35 Kilogramm (52,71 € * / 1 Kilogramm)
18,45 € * 19,95 € *
108150 Sinkfutter 2kg M-Pellets (5mm) Sinkfutter 2kg M-Pellets (5mm)
Inhalt 2 Kilogramm (5,00 € * / 1 Kilogramm)
10,00 € *
108152 Sinkfutter 2kg XS-Pellets (2-3mm) Sinkfutter 2kg XS-Pellets (2-3mm)
Inhalt 2 Kilogramm (5,00 € * / 1 Kilogramm)
10,00 € *
112026 Luftpolsterfolie 3,00m breit Luftpolsterfolie 3,00m breit
Inhalt 1
12,50 € *